Ruhe, Herrschaften!

»RUHE, HERRSCHAFTEN!« war ein Berliner Theaterprojekt, das die Crespo Foundation 2007 an vier Berliner Schulen unterstützte. Beteiligt waren eine Gesamtschule, zwei Gymnasien und eine Hauptschule. Die SchülerInnen beschäftigten sich mit dem Bild, das sie selbst von ihrem Lehrer hatten, ebenso wie mit der Wahrnehmung von LehrerInnen in unserer gegenwärtigen Gesellschaft. Aufgabe war es, eigene Stücke zum Thema zu entwickeln.
Über diese sehr konkrete Herangehensweise gelangte das Projekt auch zu übergreifenden Fragestellungen: »Was will und kann Erziehung gegenwärtig leisten? Wie positioniert sich der oder die Lehrende, wenn er als Vermittler der bürgerlichen Ideale in Zweifel gezogen wird? Welches sind die Herausforderungen und Erwartungen an LehrerInnen heute?«
Mit ihrem Projekt richteten sich die vier SchülerInnengruppen an LehrerInnen und SchülerInnen ihrer eigenen Schulen, versuchten aber auch andere Schulen mit einzubeziehen. Darüber hinaus wollten sie einen Beitrag zu der aktuellen Bildungsdiskussion leisten, die unter PolitikerInnenn und Fachleuten geführt wird, und eine breite Öffentlichkeit erreichen.


Fakten kurz gefasst

Beim Theaterprojekt »Ruhe, Herrschaften!« entwickelten SchülerInnen aus vier verschiedenen Berliner Schulen unter professioneller Anleitung Theaterstücke, die sich
mit dem Bild des oder der Lehrenden in der heutigen Gesellschaft auseinandersetzten. Allen zugrunde
lag die Fragestellung, was Erziehung heute bewirken kann und will.
Die erarbeiteten Stücke sollten der Initiierung eines Dialogs zwischen SchülerInnen und LehrerInnen förderlich sein.

Projektförderer
Gisa Sander
Crespo Foundation
Förderzeitraum          
2007
Projektleitung
Ania Michaelis, Liora Hilb

Teilnehmende
Schulen


Anna-Siemsen-Hauptschule, Berlin
Kurt-Schwitters-Gesamtschule, Berlin
Otto-Nagel-Gymnasium, Berlin
Heinrich-von-Kleist-Gymnasium, Berlin

Theateraufführung
26. und 27.10.2007, JugendKulturZentrum PUMPE, Berlin
Wissenschaftliche Begleitung
Dr. Stefanie Wenner

Projektkontakt

Liora Hilb, Theatersalon/Salon für angewandte Theaterkunst, Berlin
Liora.hilb(at)gmx.de

 

 

D  E
facebook